This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Find out more here »

Wir haben unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Hier klicken um sie anzusehen.

Protein

Print
Protein
Eiweiß oder Proteine sind die Baustoffe des menschlichen Körpers. Sie bestehen aus

• 22 Aminosäuren, davon sind 8 essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst aufbauen kann, sondern mit der Nahrung aufnehmen muss.
• Alle 8 Aminosäuren müssen gleichzeitig und in richtigem Verhältnis vorhanden sein. Fehlt zum Beispiel nur eine Aminosäure, können auch die übrigen sieben nicht vom Körper verwertet werden.
• Nahrungseiweiß wird durch Verdauungsenzyme in Aminosäuren zerlegt, die dann als Bausubstanz für
körpereigene Eiweißstrukturen verwendet werden.

Ein besonderer Bedarf besteht im Wachstum – also bei Kindern und Jugendlichen –, bei
Sportlern und bei der Gewichtsabnahme! Aufgaben im Körper sind:

• Aufbau der Körperzellen
• Muskelaufbau
• Enzymbildung
• Stärkung des Immunsystems
• Wichtig für Haut, Haare, Nägel

Mangelzustände sind Störungen der körperlichen und geistigen Entwicklung, der Leistungsfähigkeit, Nachlassen der Widerstandskraft, Abbau von Muskelmasse, Bindegewebsschwäche
Die Deckung des täglichen Eiweißbedarfs ist also enorm wichtig. Aber wie hoch ist der tägliche Proteinbedarf eigentlich?
Eiweiß oder Proteine sind die Baustoffe des menschlichen Körpers. Sie bestehen aus

• 22 Aminosäuren, davon sind 8 essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst aufbauen kann, sondern mit der Nahrung aufnehmen muss.
• Alle 8 Aminosäuren müssen gleichzeitig und in richtigem Verhältnis vorhanden sein. Fehlt zum Beispiel nur eine Aminosäure, können auch die übrigen sieben nicht vom Körper verwertet werden.
• Nahrungseiweiß wird durch Verdauungsenzyme in Aminosäuren zerlegt, die dann als Bausubstanz für
körpereigene Eiweißstrukturen verwendet werden.

Ein besonderer Bedarf besteht im Wachstum – also bei Kindern und Jugendlichen –, bei
Sportlern und bei der Gewichtsabnahme! Aufgaben im Körper sind:

• Aufbau der Körperzellen
• Muskelaufbau
• Enzymbildung
• Stärkung des Immunsystems
• Wichtig für Haut, Haare, Nägel

Mangelzustände sind Störungen der körperlichen und geistigen Entwicklung, der Leistungsfähigkeit, Nachlassen der Widerstandskraft, Abbau von Muskelmasse, Bindegewebsschwäche

Die Deckung des täglichen Eiweißbedarfs ist also enorm wichtig. Aber wie hoch ist der tägliche Proteinbedarf eigentlich?

Die genau bekannte optimale Empfehlung gibt es nicht. Wir sind alle unterschiedlich – Mann,
Frau, groß, klein, dick, dünn, jung alt, leben und bewegen uns unterschiedlich und deshalb
ist die Empfehlung nicht einheitlich. Bis zu 30 % Protein unserer gesamten Energiezufuhr
sollten wir pro Tag aufnehmen. Geringere Mengen an Protein mit 0,8 g / kg Körpergewicht
reichen für einen normalgewichtigen Menschen mit sitzender Lebensweise. Höhere Mengen
benötigen junge und alte Menschen und sportlich aktive, das kann bis zu 1,5 g auch 2 g pro
kg Körpergewicht gehen. Auch während des Abnehmens ist ein erhöhter Proteinbedarf
gegeben.

Wie Protein zuführen?

Es sollte darauf geachtet werden, beim bevorzugten Verzehr tierischer Eiweißträger (Milch,
Käse, Ei, Fleisch und Fisch) nicht gleichzeitig zu viel Fett aufzunehmen. 50 % tierisches und
50 % pflanzliches Eiweiß ist ein gutes Verhältnis. Soja ist eine empfehlenswerte, vollwertige
Eiweißquelle und kann Fleisch, Milchprodukte und Eier ersetzen. Soja gibt es als Bohnen,
Milch, Tofu (=Sojabohnenquark), Mehl und Flocken.

Gewusst? Auch Vollwertgetreide enthält etwa 10 % Protein.
Als komplette Mahlzeit mit Sojaprotein bietet sich der HERBALIFE Formula 1-Shake an.
Hochwertige Proteinkonzentrate (HERBALIFE Formula 3) zum Shake oder der Protein
Getränkemix machen eine individuelle Proteinzufuhr bei minimaler Kalorienzufuhr sehr
einfach.
de-DE | 10.12.2018 12:24:47 | NAMP2HLASPX03